Skorpion


Der Skorpion allgemein
Der Skorpion ist ein zartes Wesen, in dem eine unbändige Kraft und Energie waltet. Er geht mit aller Zähigkeit bis an die Grenzen. Wenn einmal etwas seine Gefühle geweckt hat, dann stürmt er mit Ehrgeiz und Leidenschaft nach vorne und gibt nicht eher auf, bis er am Ziel seiner Wünsche ist. Ganz gleich ob es berufliche oder private Ziele sind, die der Skorpion verfolgt, er wird niemals aufgeben. Zusammen mit den Krebsen und den Fischen zählt der Skorpion zu den Wasserzeichen. Gefühlsintensität und Tiefgründigkeit zeichnen den Skorpion aus. Den Skorpion umgibt eine Aura des Geheimnisvollen. Rätselhaft und verschlossen wirkt er und doch kann man sich seiner Ausstrahlung kaum entziehen. Er verströmt Macht, wie andere Heiterkeit. Kein anderes Sternzeichen hat eine solche Präsenz, wie der Skorpion. Herrscherplanet ist Pluto. Er ist einer der vielen Namen von Hades, dem Herrscher der Unterwelt, dem Jäger der Seelen. Der Skorpion muss durch das Dunkel seiner Seele wandern, um das Licht zu finden. Er muss die Tiefen seines Unbewussten durchwandern, bevor er zu sich findet. Hinter seinem unbändigen Kampf- und Erkenntniswillen steckt nur der Wunsch, sich Selbst zu besiegen. Nur der Sieg über sich selbst befriedigt den Skorpion wirklich.


Der Skorpion-Mann
Der Skorpionmann besticht durch seine umwerfende Ausstrahlung. Ihn umgibt eine Aura von Macht Erfolg und Leidenschaft. Denken Sie nur an Alain Delon – ein Paradebeispiel plutonischer Männlichkeit. Skorpionmänner scheuen keine Auseinandersetzung, auch nicht die, mit sich selbst. Schonungslos gehen sie mit sich und anderen ins Gericht, was sie für manch` sanftes Gemüt grausam und verletzend  erscheinen lässt. Aber Kompromisse geht ein Skorpionmann nicht ein. Alles oder nichts ist seine Devise. Das gilt auch für die Partnerschaft. Er ist kein Mann für Affären. Hat er einmal die Richtige gefunden, wird er die Beziehung schnell mit einem Trauschein festigen. Er ist ein leidenschaftlicher Partner,  bei dem Sex eine wichtige Rolle spielt. Er ist aber auch ein treuer und beschützender Partner, der sofort zu Stelle ist, wenn seine Frau ihn benötigt. Diese bedingungslose Treue und Hingabe verlangt er umgekehrt auch von seiner Partnerin. Bei Unsicherheit kann er sehr eifersüchtig werden. Dabei reagiert er wie ein Vulkan: Er schweigt lange und man weiß nicht, wann er ausbricht. Wenn er aber einmal ausbricht, sollte man die Weite suchen.



Die Skorpion-Frau
Männer bekommen in der Nähe einer Skorpionfrau weiche Knie. Nicht, weil sie die Schönheit eines Supermodels besitzen, sondern weil sie mit einer intensiven, leidenschaftlichen und geheimnisvollen Ausstrahlung betören. Mit ihren vielversprechenden Augen hypnotisiert sie ihren Auserwählten, der danach nicht mehr von ihrer Seite weicht. Sie ist eine gefühlvolle Partnerin, die ihren Partner auch in schwierigen Situationen zur Seite steht. Überhaupt sind Probleme eine Herausforderung für die Skorpionfrau. Ihr Hang zum seelischen Tiefgang gepaart mit ihrer patenten lebenstüchtigen Art, prädestiniert sie auch zu Berufen, in denen ihr Einfühlungsvermögen gefragt ist. Sie sind die geborenen Psychologen, Erzieher oder Sozialarbeiter. Ihre Vorliebe, Dinge zu hinterfragen, führt Skorpione oft in die Forschung und Wissenschaft. Schließlich sind sie mit ihrer Klugheit und ihrem logischen Verstand auch für Bereiche wie Informatik und Mathematik geeignet. Ihr hundertprozentiger Einsatz und zweihundertprozentige Disziplin werden ihr beruflichen Erfolg bringen. Aber auch als Mutter und Hausfrau sind sie sehr erfolgreich. Die Skorpionfrau ist extrem geduldig und einfühlsam mit ihren Kindern und meist daran interessiert, sie mit Ausflügen und aufregenden Aktivitäten anzuregen.



Der Skorpion als Kind
Das Skorpion - Kind ist ein kleiner Forscher. Sie sind von klein an neugierig, beharrlich und möchten jede Frage - und sie stellen viele Fragen – genausten beantwortet haben. Umgekehrt möchte es nicht mit Fragen gelöchert werden, denn es ist ein wenig schüchtern. Man weiß eigentlich nie, was in ihm vorgeht. Aus Angst vor Verletzungen gibt es nicht sehr viel von sich preis. Überhaupt ist es nicht sehr kommunikativ. Es ergründet die Welt lieber für sich alleine. Stundenlang kann es sich mit einer Sache beschäftigen und den Dingen auf den Grund gehen. Eine besondere Vorliebe hat es für verbotene geheimnisvolle Dinge, für das leerstehende Haus in der Nachbarschaft, für den Dachboden der Großeltern, für gruselige Geschichten. Eltern sollten ihm die Gefahren erklären, denn neugierig, wie es ist, geht es schnell über seine Grenzen.



Der Skorpion als Chef/Kollege
Der Skorpion ist ein harter aber gerechter Chef. Für Blaumacher und Drückeberger findet er kein Verständnis. Wer seinen Ansprüchen nicht gerecht wird, der fliegt. Der Skorpion ist ein Arbeitstier, der ebenso viel von sich, wie von anderen verlangt. Hat ein Angestellter aber einmal ein echtes Problem, ist er der erste der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Seine Willenstärke und sein Durchsetzungsvermögen geben ihm einen natürlichen Führungsanspruch, durch den es ihm gelingt, große Dinge auf den Weg zu bringen. Als Kollege ist der Skorpion sehr beliebt. Er tritt, auf Grund seiner direkten Art, zwar oftmals ins Fettnäpfchen, aber seine Geselligkeit und Kollegialität unterstützen ein positives Betriebsklima. Oftmals ist der Skorpion auch ein Vorbild für andere. Sie übernehmen weitreichende Pflichten, scheuen sich nicht vor Verantwortung und sind überaus fleißig. Ihr Kampfgeist und ihr unbestechlicher Gerechtigkeitssinn sind besten Vorzeichen für eine steile Karriere. Beim Skorpion kann man beobachten, wie man vom Tellerwäscher zum Millionär wird.

Sternzeichen Skorpion

Google