Ihr Horoskop – Aktuell bei GOastro.de
Keltisches Horoskop Apfelbaum

Keltisches Horoskop Apfelbaum

Der Apfelbaum (23.12. – 1.1. und 25.6. – 4.7.) gilt bei den Kelten als ein Symbol für die Liebe. Diese Menschen haben ein feinfühliges Gemüt und können sehr offen und verständnisvoll auf andere zugehen. Sie können sich gut in andere Menschen hineinversetzen, sind hervorragende Zuhörer und zeichnen sich durch ihre Hilfsbereitschaft aus.

Apfelbaum-Menschen glauben an das Gute im Menschen und halten stets an ihrer Überzeugung fest, dass dieses immer über das Böse triumphiert – was in unserer modernen, globalisierten, gewinnorientierten Welt nicht immer einfach ist. Bei der Berufswahl spielt die Tatsache eine große Rolle, dass sie sehr kreativ und fantasievoll sind und ihre Emotionen glänzend in der Kunst bündeln können. Da sie aber auch eine Begabung haben, hinter die Kulissen zu sehen, eignen sie sich ebenso zum Forscher. Leider verlieren sie sich nur allzu oft in ihrer Gedankenwelt und haben dann den Kopf so voll, dass sie wie ein zerstreuter Wissenschaftler wirken.

In privater Hinsicht gelten Apfelbaum-Menschen als äußerst angenehme Zeitgenossen, die weder streitsüchtig noch aggressiv sind. Am besten verstehen sie sich mit Partnern oder Partnerinnen, die ihre kreative Ader zu schätzen wissen und entsprechend fördern. Generell brauchen sie sehr viel Liebe, Halt und Zuspruch, um die ihnen innewohnenden Zweifel zu überwinden.

Auf gesundheitlicher Ebene müssen Apfelbaum-Menschen in erster Linie auf ihre Haut sowie auf Magen und Darm aufpassen! Angesichts ihrer Sensibilität ist auch ihre Psyche ziemlich verletzlich. Wenn sie sich nicht wohl in ihrer Haut fühlen, dann können sie ihre Kräfte und Talente nicht mehr richtig zur Geltung bringen und im schlimmsten Fall in eine langfristige Melancholie oder gar Depression versinken …

Keltisches Horoskop Apfelbaum Partner

Apfelbaum und Ahorn

Der lebenslustige und unorthodoxe Ahorn übt eine große Anziehungskraft auf den kreativen Apfelbaum aus. Der Ahorn fühlt sich wiederum durch die Liebe, Einfühlsamkeit und Loyalität des Apfelbaums verstanden. So können diese Sternzeichen eine sehr harmonische Beziehung führen!

Apfelbaum und Apfelbaum

Treffen zwei gleiche Sternzeichen aufeinander, so stimmen in der Regel auch ihre Vorlieben und Abneigungen überein. So ist es nur logisch, dass zwei Apfelbäume eine harmonische und freundschaftliche Beziehung führen. Langeweile wird bei diesen beiden ebenfalls nicht aufkommen …

Apfelbaum und Birke

Die elegante und charmante Birke macht einen großen Eindruck auf den Apfelbaum. Seine Kreativität und seine künstlerische Ader faszinieren wiederum sie. Die zwei können nicht nur viel voneinander lernen, sondern einander auch motivieren. Damit sind die Bedingungen ausgezeichnet!

Apfelbaum und Buche

Die Buche legt großen Wert auf finanzielle Sicherheit und Wohlstand. Das ist dem künstlerisch veranlagten Apfelbaum einfach zu materialistisch. Er empfindet die Buche als oberflächlich, sie ihn als weltfremd. Für eine dauerhafte Partnerschaft sind die Voraussetzungen denkbar schlecht …

Apfelbaum und Eberesche

Die sensible Eberesche ist ein ebenso geduldiger und einfühlsamer Partner wie der Apfelbaum. Da beide auch ein relativ hohes Maß an Elan besitzen, passen sie auch hinsichtlich des Tempos gut zusammen. Wenn sie sich genügend Zeit füreinander nehmen, klappt das mit ihnen ganz wunderbar!

Apfelbaum und Eiche

Die Eiche ist zwar wesentlich robuster und selbstsicherer als der sensible Apfelbaum. Doch gerade deshalb kann sie ein Ruhepol und eine starke Schulter zum Anlehnen für ihn sein. Sie wiederum weiß seine Kreativität zu schätzen. Das wird eine harmonische und leidenschaftliche Beziehung!

Apfelbaum und Esche

Die zwei Sternzeichen entwickeln anfangs zwar durchaus ein gesteigertes Interesse aneinander. Bald jedoch stellt sich heraus, dass die Esche gerne im Rampenlicht steht und ihr Publikum braucht. Das ist dem Apfelbaum zu egoistisch und zu kapriziös. Somit bestehen keine guten Voraussetzungen.

Apfelbaum und Feigenbaum

Zwiespältig ist das Verhältnis zwischen diesen zwei Zeitgenossen. Der unabhängige Charakter des Feigenbaums fasziniert den Apfelbaum. Sein Hang zum Selbstmitleid stellt allerdings selbst das mitfühlende Wesen des Apfelbaums auf eine harte Probe. Manchmal ist er damit überfordert …

Apfelbaum und Hainbuche

Die Hainbuche trifft ihre Entscheidungen mit dem Verstand, während sich der Apfelbaum lieber auf seine Intuition verlässt. Das ist nur ein Beispiel dafür, wie unterschiedlich die zwei Sternzeichen an die Dinge herangehen. Sie vermisst in einer Partnerschaft die Logik, er den emotionalen Tiefgang.

Apfelbaum und Haselstrauch

Da für beide Sternzeichen Ethik, Moral und menschliche Werte einen hohen Stellenwert besitzen, finden sie rasch zueinander. So sehr sie durch eine gemeinsame Weltanschauung verbunden sind, so sehr stört die Eifersucht des Haselstrauchs. Da muss er über seinen Schatten springen!

Apfelbaum und Kastanie

Die Kastanie gilt eher als logisch und rational denkend, während der Apfelbaum eher verträumt und fantasievoll ist. Die Kastanie erscheint dem Apfelbaum daher zu hartherzig und zu wenig gefühlsbetont. Das würde schon an ein Wunder grenzen, würden diese beiden gut harmonieren …

Apfelbaum und Kiefer

Auf den ersten Blick haben diese Sternzeichen nicht allzu viel gemeinsam. Wenn sie allerdings aufeinander eingehen, dann kann die Kiefer das Leben des Apfelbaumes strukturieren. Umgekehrt kann er ihr die schönen Seiten des Daseins vor Augen führen! Damit bereichern sie einander wunderbar!

Apfelbaum und Linde

Beide Sternzeichen lieben die Harmonie und gehen Streitigkeiten lieber aus dem Weg. Stattdessen sind sie um ein friedliches Miteinander bemüht und lassen einander immer wieder Geschenke zukommen. Solange sie reale Probleme nicht ignorieren, wird das eine harmonische Partnerschaft!

Apfelbaum und Nussbaum

Für diese zwei sieht es leider alles andere als gut aus! Der Apfelbaum wird vom herrischen und unnachgiebigen Wesen des Nussbaums abgeschreckt. Er hält diesen für egoistisch und gefühllos. Der Nussbaum versteht wiederum nicht die selbstlose und altruistische Art des Apfelbaums …

Apfelbaum und Ölbaum

Der Ölbaum ist zwar ähnlich zurückhaltend wie der Apfelbaum. Allerdings neigt er viel stärker zu einer logischen und rationalen Denkweise. Das reicht zwar für gute Gespräche, aber dem Apfelbaum fehlt vermutlich der romantische Aspekt einer Beziehung. Da ist sehr viel Geduld notwendig …

Apfelbaum und Pappel

Die Anfangsphase verläuft bei diesen Sternzeichen eher holprig. Obwohl beide gefühlvoll und sensibel sind, ist die Pappel ziemlich distanziert. Das wiederum kann den eher unsicheren Apfelbaum ganz schön verschrecken. Springt er aber über seinen Schatten, dann macht sich das bezahlt!

Apfelbaum und Tanne

An der Tanne schätzt der Apfelbaum die Intelligenz und die Kultiviertheit. So können die zwei Sternzeichen stundenlang über Gott und die Welt diskutieren. Gleichwohl fehlt dem Apfelbaum bei der nüchternen Tanne der emotionale Tiefgang. Eine Freundschaft ist hier eher wahrscheinlich …

Apfelbaum und Ulme

Mit der Ulme verbinden den Apfelbaum die Fantasie und die Kreativität. Die beiden können endlos Pläne schmieden und Luftschlösser bauen. Solange die zwei sich nicht zu sehr in einer Traumwelt verlieren, sind die Voraussetzungen für eine harmonische Beziehung ja hervorragend!

Apfelbaum und Weide

Sowohl der Apfelbaum als auch die Weide sind sensible und einfühlsame Wesen! Sie fühlen sich nicht nur durch ihre kreative Ader miteinander verbunden. Beide investieren auch sehr viel Gefühl und Herzblut in ihre Beziehung. Das macht diese Sternzeichen zu perfekten Partnern!

Apfelbaum und Zürgelbaum

Mit dem nüchternen, bodenständigen und selbstsicheren Zürgelbaum verbindet den Apfelbaum nicht allzu viel. Man hat kaum gemeinsame Interessen und die aufbrausende Art des Zürgelbaums verschreckt den Apfelbaum bisweilen. Die zwei sollten eher die Finger voneinander lassen!

Apfelbaum und Zypresse

Was die Kreativität und die künstlerischen Ambitionen betrifft, ähneln die beiden Sternzeichen einander. Ihre Extravaganz macht die Zypresse ebenfalls äußerst interessant und attraktiv für den Apfelbaum. Ihr Hang zum Zynismus schreckt ihn allerdings ab und stößt ihn vor den Kopf …