Ihr Horoskop – Aktuell bei GOastro.de
Keltisches Horoskop Ulme

Keltisches Horoskop Ulme

Die Ulme (12.1. – 24.1. und 15.7. – 25.7.) ist im keltischen Baumhoroskop ein Sinnbild für Hilfsbereitschaft. Diese selbstlosen Menschen verfügen über eine ausgeprägte soziale Ader und haben auch kein Problem damit, sich in privater wie beruflicher Hinsicht unterzuordnen. Wann immer Not am Mann ist, sind sie zur Stelle – und nicht selten geht das so weit, dass sie ihre Bestimmung darin sehen, für andere mehr da zu sein als für sich selbst. Daher sind sie für soziale Berufe wie Ärzte, Pfleger oder Sanitäter prädestiniert und können voll und ganz darin aufgehen.

Der Drang, Menschen in ihrer Umgebung bei deren Problemen behilflich zu sein, kann allerdings so weit gehen, dass sie sich immer und überall einmischen. Sie wollen einfach nur helfen – selbst, wenn sie dabei besserwisserisch oder gar aufdringlich wirken. Hinzu kommt, dass sie bei all dem Engagement oft sich selbst und ihre Bedürfnisse vernachlässigen und angesichts ihrer Gutgläubigkeit nicht selten ausgenützt werden.

Im Berufsleben kann man Ulme-Menschen bedenkenlos jede Aufgabe anvertrauen, da sie diese nach bestem Wissen und Gewissen und mit vollstem Einsatz erfüllen werden. Im Kollegenkreis sind sie für gewöhnlich sehr beliebt, da sie nicht nur hilfsbereit, sondern auch äußerst loyal und aufrichtig sind. Gegen Intrigen oder Aggressionen ihrer Umgebung können sie sich allerdings nur sehr schwer zur Wehr setzen, da ihnen solche Gefühle fremd sind.

Entsprechend angenehm sind Ulme-Geborene als Partner oder Partnerinnen, gelten sie doch als ausgesprochen tolerant und liebevoll, wenngleich sie recht eifersüchtig sein können. Wer sich derart bereitwillig aufopfert, geht jedoch auch gesundheitliche Risiken ein: Neben den Augen sind Herz und Blutdruck besondere Schwachstellen!

Keltisches Horoskop Ulme Partner

Ulme und Ahorn

Diese beiden Zeitgenossen teilen ihre altruistische und humanistische Grundhaltung sowie ihr soziales Engagement. Der Ahorn hat aber einen stärkeren Hang zur Dominanz und eine ausgeprägtere Freiheitsliebe. Somit funktioniert eine Beziehung nur, wenn die Ulme das akzeptiert …

Ulme und Apfelbaum

Die gutherzige und liebevolle Ulme findet im Apfelbaum ein ideales Pendant und damit einen kongenialen Partner. Sie muss nur darauf achten, ihre Eifersucht im Zaum zu halten: Der Apfelbaum flirtet zwar hin und wieder ganz gerne, würde sie aber niemals wirklich betrügen …

Ulme und Birke

Die charmante Birke gilt als einer der empfehlenswertesten Partner für die Ulme. Sie ist eine treue Seele und gibt der Ulme keinerlei Grund zur Eifersucht. Was moralische Werte und Lebenseinstellungen betrifft, harmonieren diese beiden Sternzeichen einfach wunderbar miteinander!

Ulme und Buche

Die Buche gilt eher als logisch denkender, vom Verstand geleiteter Kopfmensch. Somit ist sie das genaue Gegenteil zur emotional geprägten, auf ihr Bauchgefühl vertrauenden Ulme. Damit sich hier eine gelungene Beziehung ergibt, müssen beide Seiten viele Kompromisse eingehen!

Ulme und Eberesche

Die Eberesche ist sehr impulsiv und manchmal sogar aufbrausend. Außerdem ist sie rasch beleidigt und ausgesprochen nachtragend. Obwohl die Ulme viel Feingefühl an den Tag legt, tut sie sich mit diesen Charaktereigenschaften schwer und riskiert, oft verletzt zu werden …

Ulme und Eiche

Die selbstbewusste Eiche kann der sensiblen Ulme eine starke Schulter zum Anlehnen bieten. In einer Partnerschaft wird allerdings immer die Eiche den Ton angeben und auch keinen Widerspruch dulden! Findet sich die Ulme damit ab, dann kann eine Beziehung ganz gut funktionieren!

Ulme und Esche

Die Esche hat einen ausgeprägten Forschergeist und Freiheitsdrang. Sie muss immer wieder Neues entdecken und kennenlernen. In einer zu engen Partnerschaft fühlt sie sich rasch gefangen. Genau das sucht aber die Ulme – und so stehen die Chancen auf eine Beziehung nicht gut …

Ulme und Feigenbaum

In diesem Fall treffen zwei sensible und emotionale Menschen zusammen. Das ausufernde Gefühlsleben des Feigenbaums kann allerdings selbst die Ulme ein wenig überfordern. Eine Partnerschaft klappt hier nur dann, wenn die Ulme es versteht, dem Feigenbaum genügend Halt zu geben …

Ulme und Hainbuche

Die Hainbuche gilt als sehr starker Charakter mit einem festen Willen. Sie hat auch einen sehr ausgeprägten Hang zur Dominanz und will immer die Führungsrolle übernehmen. Wenn die Ulme mit diesen Ansprüchen klarkommt, kann das funktionieren – sonst aber wird das wohl nichts …

Ulme und Haselstrauch

Der engagierte Haselstrauch und die idealistische Ulme sind wie füreinander gemacht! Beide weisen ein starkes soziales Engagement auf und bemühen sich immer wieder, die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen. Somit liegen die beiden voll und ganz auf einer Wellenlänge!

Ulme und Kastanie

Die anspruchsvolle und mitunter recht unnachgiebige Kastanie gibt der Ulme einiges aufzulösen. Sie ist auch vorsichtiger und misstrauischer und verliebt sich nicht so schnell wie die Ulme. Wenn diese aber genügend Geduld aufbringt, dann kann das eine harmonische Beziehung werden!

Ulme und Kiefer

Die anspruchsvolle Kiefer ist eher materialistisch veranlagt und kann der sozialen Ader der Ulme nur herzlich wenig abgewinnen. Umgekehrt vermisst die Ulme bei der Kiefer den emotionalen Tiefgang, sodass die beiden wohl nur ziemlich schwer auf einen grünen Zweig kommen werden!

Ulme und Linde

Zwischen Ulme und Linde gibt es eine Vielzahl von Gemeinsamkeiten. Dazu gehören neben vergleichbaren moralischen Werten vor allem auch die Hilfsbereitschaft und das soziale Gewissen. Da macht der größere Freiheitsdrang der Linde kaum etwas aus: Die Bedingungen sind sehr gut!

Ulme und Nussbaum

Wie in der Ulme steckt in jedem Nussbaum ein kleiner Weltverbesserer! So gesehen können sich die beiden wunderbar über Hilfsprojekte und karitative Initiativen austauschen. Oft genug überfordert der dynamische Nussbaum die Ulme allerdings mit seinen Ideen und seinem Tatendrang.

Ulme und Ölbaum

Der bodenständige Ölbaum kann für die empfindsame Ulme ein Fels in der Brandung sein. Er unterstützt sie bei ihren Ambitionen und kann ihr dabei ein wertvoller Ratgeber sein. Damit sind zwischen den beiden eigentlich alle Voraussetzungen für eine gelungene Partnerschaft gegeben!

Ulme und Pappel

Hier treffen zwei sensible und gefühlvolle Sternzeichen aufeinander. Die Ulme kann von der Pappel aber einiges lernen, wenn es um Flexibilität geht! Die Pappel kann wiederum bei der Ulme lernen, dass man nicht zu misstrauisch durchs Leben gehen darf. Die beiden sind ein gutes Team!

Ulme und Tanne

Die zurückhaltende Tanne gilt als relativ verschlossener Mensch, der sich nur schwer öffnet. Damit kommt die soziale und kommunikative Ulme nur schwer zurecht. Vermutlich schafft die Ulme es nie richtig, bis ins Innerste der Tanne vorzudringen – und das macht ihr ganz schön zu schaffen …

Ulme und Ulme

Treffen zwei gleiche Sternzeichen aufeinander, dann sind die Präferenzen und Aversionen natürlich deckungsgleich – und das erleichtert vieles! Gemeinsam können die zwei Ulmen die schönen Seiten des Lebens genießen, aber auch voll und ganz ihre soziale Ader ausleben!

Ulme und Weide

Mit der empfindsamen und gefühlsbetonten Weide hat die Ulme vieles gemeinsam. Darüber hinaus harmonieren die beiden Philanthropen auch sehr gut, was ihr soziales Engagement betrifft. So gesehen sind die Voraussetzungen für eine lange und glückliche Beziehung nahezu ideal!

Ulme und Zürgelbaum

Der selbstsichere Zürgelbaum ist ein Freigeist, der sich ungern an Konventionen hält. Mit den strengen Moralvorstellungen der Ulme kann er relativ wenig anfangen. Das bedeutet, dass die ausgeprägte Toleranz der Ulme dann doch immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird!

Ulme und Zypresse

Die selbstbewusste und extravagante Zypresse lässt die Dinge ganz gerne auf sich zukommen. Damit kann die Ulme nur schlecht umgehen, denn sie setzt eher auf eine sorgfältige Planung und verbindliche Zusagen. Wenn die Ulme ein wenig lockerer wird, kann das Ganze aber funktionieren!