Ihr Horoskop – Aktuell bei GOastro.de
Wochenhoroskop (27. Januar bis 2. Februar)

Wochenhoroskop (27. Januar bis 2. Februar)

Die neue Woche beginnt auf den ersten Blick vielversprechend. Die Venus steht in den Fischen und gleichzeitig in Spannung zum Mars. Dieser zieht wiederum durch den Schützen. Diese Konstellation sorgt dafür, dass sich Singles sehr schnell verlieben – leider meist vorschnell. Nur selten hält das Subjekt der Begierde, was es auf den ersten Blick verspricht.

Auch in Partnerschaften geht es rund! Hier sind es oft unbegründete Vorwürfe oder grundlose Eifersuchtsszenen, die einen Schatten auf die Beziehung werfen. Nicht minder gefährlich ist die verstärkte Neigung vieler Menschen zu einem Seitensprung. Unsere Triebhaftigkeit ist gesteigert und sorgt dafür, dass das Hirn manchmal abgeschaltet wird. Tun Sie nichts, was Sie später bereuen würden!

Triebhaftigkeit

Sehr zwiespältig wird der Dienstag für uns, denn Mars steht im Quadrat zu Neptun. Dieser Aspekt verleiht uns das Gefühl, hin und her gerissen zu sein. Wir wollen aktiv werden und möchten doch wieder zurückrudern. Dieses Auf und Ab verunsichert und frustriert uns. Unseren Frust lassen wir dann ganz gerne an unserer Umgebung ab: Achten Sie also auf die Wahl Ihrer Worte!

Einsatzfreude

Am Mittwoch betritt der Mond den Widder und bildet gleichzeitig ein Sextil mit Saturn. Das macht uns geradlinig, zielstrebig, tatkräftig und einsatzfreudig, sodass wir zu erstaunlichen Leistungen fähig sind. Wir wollen unsere Träume verwirklichen und unseren Zielen ein Stück näherkommen. Die darauf folgende harmonische Position des Mondes zur Wassermann-Sonne erleichtert uns diese Vorhaben.

Am Freitag bringt ein Quadrat des Mondes zu Saturn und Pluto ein wenig Sand in unser Liebesgetriebe. Am Samstag wiederum verstärkt der aktuelle Mond-Uranus-Aspekt unseren Freiheitsdrang: Übertreiben Sie es bitte nicht! Am Sonntag kann aber schon wieder Entwarnung gegeben werden und alles löst sich in Wohlgefallen auf …