Ihr Horoskop – Aktuell bei GOastro.de
Wochenhoroskop (28. Oktober bis 3. November)

Wochenhoroskop (28. Oktober bis 3. November)

Diese Woche fängt ganz schön turbulent an. Verantwortlich dafür ist ein Neumond im Skorpion am Montag. Dieser steht noch dazu in Spannung zum Uranus, da er an eine Sonne-Uranus-Opposition gekoppelt ist. Diese Konstellation birgt zwar einige Gefahren, eröffnet allerdings auch einige Möglichkeiten!

Der Neumond gilt als jene Mondphase, die sich am besten für einen Neubeginn eignet. Das liegt an seiner reinigenden Energie, die sozusagen alles wieder auf null stellt und für einen neuen Reigen bereit macht. So hat alles, was man bei Neumond beginnt, gute Chancen auf Realisierung! Egal, ob man ein Laster ablegen, eine Diät beginnen, ein privates Vorhaben starten oder ein berufliches Projekt in Angriff nehmen möchte.

Chancen auf Realisierung

Nun gilt der Skorpion als das Sternzeichen der Wandlung und steht damit ebenfalls für Veränderung. Altes geht zu Ende und macht den Weg für Neues frei. Dabei muss dieser Wandel keineswegs von Nachteil sein, sondern kann auch durchaus eine Verbesserung darstellen. Umso mehr gilt es, die eigene Situation zu analysieren und zu überlegen, wo eine Kurskorrektur sinnvoll wäre!

Schuss nach hinten

Nun bildet der Neumond im Skorpion auch noch eine Spannung zu Uranus. Das sorgt das für eine enorme Aufbruchstimmung, die aber auch von Unruhe und Ungeduld begleitet wird. Wir neigen zu spontanen und radikalen Veränderungen, ohne uns über die Tragweite unserer Entscheidungen bewusst zu sein. Es kann durchaus positiv sein, einen Schnitt mit der Vergangenheit zu machen und einen Neustart zu wagen. Geschieht dies aber unüberlegt, kann der Schuss nach hinten losgehen!

Im Vergleich zu dieser Konstellation gestaltet sich der Rest der Woche relativ beschaulich. Es gibt weder besonders positive noch sonderlich negative Aspekte. Wir dürfen zwar keine übertriebenen Erwartungen haben, brauchen uns dafür aber auch keine allzu großen Sorgen zu machen …