Ihr Horoskop – Aktuell bei GOastro.de
Wochenhoroskop (30. März bis 5. April)

Wochenhoroskop (30. März bis 5. April)

Die aktuelle Woche hält wieder interessante Entwicklungen für uns bereit. Gleich zu Wochenbeginn zieht der Mars in den Wassermann. Das bedeutet, dass wir die dynamische, aber auch kämpferische Marsenergie nicht nur für unseren eigenen Vorteil nutzen. Wir sind bereit, unsere Tatkraft auch zum Wohle der Allgemeinheit einzusetzen.

Leider steht der Mars gleichzeitig in einer Konjunktion zum Saturn. Das führt dazu, dass wir nicht lange überlegen, sondern spontan und oft auch überstürzt handeln. Wenn wir aber blindlings vorpreschen, treffen wir zwangsläufig auf Widerstände. Da wir wenig kompromissbereit sind, kann es zu einer Verhärtung der Fronten kommen, die letztendlich zu einer Pattstellung führt …

Veränderung und Besessenheit

Am 27. März nähert sich der Jupiter dem Pluto an, der im Steinbock steht. Diese sehr starke Konjunktion ist bis zum 15. April exakt und übt einen maßgeblichen Einfluss auf uns aus. Sie drängt uns zu Veränderungen und fördert den Wohlstand. Wir können uns leichter von Altlasten trennen und neue Wege einschlagen, die Erfolg versprechend sind. Wer genügend Einsatz- und Risikobereitschaft an den Tag legt, kann besonders auf beruflicher Ebene viel voranbringen.

Verschnaufpause zum Durchatmen

Andererseits macht die Jupiter-Pluto-Konjunktion uns aber auch gierig und obsessiv. Wir möchten ständig mehr und mehr. Um dies zu erreichen, scheuen wir keine Mühen – und das kann bis zur Besessenheit gehen. Diese denkwürdige Konstellation wird sich in diesem Jahr übrigens noch zweimal wiederholen. Das wird vom 19. Juni bis zum 10. Juli und vom 5. bis zum 19. November der Fall sein.

Einen positiven Einfluss üben dagegen zwei Aspekte am Samstag aus. Da haben wir einerseits eine Konjunktion von Merkur und Neptun und andererseits ein Venus-Saturn-Trigon. Beide Konstellationen verschaffen uns eine Verschnaufpause, die wir auch nutzen sollten, um durchzuatmen und uns ein wenig zu erholen!